Neues Fahrplankonzept für Hettstadt und Greußenheim

Seit 1. Mai 2020 fährt die neue Linie 480.

Am 1. Mai 2020 startete das ein neues Fahrplankonzept zur Anbindung der Gemeinden Hettstadt und Greußenheim an Würzburg. Wesentlich mehr Fahrten unter der Woche, zusätzliche Busse am Wochenende und vor allem die Einführung des APG-Busstandards mit WLAN und Klimatisierung – mit diesen Worten lässt sich der neue Fahrplan zusammenfassen.

„In Absprache mit den Gemeinden haben wir aus den Linien 48 und 50 die Linie 480 entwickelt und ein völlig neues Fahrplankonzept erarbeitet,“ so KU-Vorstand Prof. Dr. Alexander Schraml. „Trotz der Corona-Pandemie werden wir das neue Fahrplankonzept zum 1. Mai 2020 einführen, um allen, die auf den öffentlichen Nahverkehr angewiesen sind, entsprechende Fahrtmöglichkeiten anzubieten.“


Die Änderungen im Überblick:

  • Die Linien 48 und 50 werden in einer neuen Linie 480 zusammengefasst.
  • Montag bis Freitag fährt nachmittags alle 30 Minuten ein Bus von und nach Würzburg.
  • In der Nacht von Freitag auf Samstag sowie Samstag auf Sonntag gibt es um 1.30 Uhr eine weitere Fahrt ab Würzburg, Busbahnhof.
  • Am Wochenende fahren künftig mehr Busse in die Stadt und auch wieder zurück.
  • Alle Fahrzeuge besitzen künftig eine Klimaanlage und WLAN.
  • Wie im gesamten ÖPNV gilt auch auf der Linie 480 die Pflicht, einen Mund-Nasenschutz zu tragen!

Den vollständigen Fahrplan finden Fahrgäste auf der Homepage des VVM www.vvm-info.de

Einweihung Barrierefreie Haltestelle

Foto: Alexandra Lemnitzer

Pünktlich zur Lieferung der neuen Busse, die coronabdingt erst jetzt geliefert wurden, ist auch die barrierefreie Haltstelle "Untere Mühle" in Greußheim fertig gestellt. Davon überzeugte sich Landrat Thomas Eberth gemeinsam mit den Bürgermeisterinnen aus Hettstadt und Greußenheim, dem KU-Vorstand und der OVF-Geschäftsführung.

Ihr Ansprechpartner

APG - Das Kommunalunternehmen des Landkreises Würzburg

Juliuspromenade 40-44
97070 Würzburg

0931 45280-0
0931 45280-11
E-Mail schreiben