Baumaßnahme in Veitshöchheim

Hier erhalten Sie alle Informationen zur Umleitung.

Aufgrund der Sperrung der Kirchstraße in Veitshöchheim und der damit zusammenhängenden Umfahrung mit Ampelschaltung kommt es zu Verzögerungen im Betriebsablauf des Omnibusverkehrs. Die Umleitungen der Linien 11 und 19 werden aus diesem Grund ab 15. Juni bis zum Ende der Baumaßnahme geändert.

Allgemeine Auswirkungen / Änderungen

Während des Zeitraums vom 15. Juni bis voraussichtlich Ende November 2020 können die Haltestellen „Schneckenhaus“ und „Kirchplatz“ in beiden Richtungen weiterhin nicht bedient werden. Als Ersatz ist in der Seinsheimstraße eine Haltestelle eingerichtet.

Da die Engstelle in der Echterstraße mit einer Lichtsignalanlage geregelt wird, kann es zu Verspätungen im Fahrtverlauf kommen.

Die Busse der Linien 11 und 19, die planmäßig durch den Veitshöchheimer Altort verkehren, müssen ab dem 15. Juni 2020 wie nachfolgend beschrieben umgeleitet werden:

Änderungen auf der Linie 11

Fahrtrichtung Veitshöchheim (Birkental):
Aus Richtung Würzburg kommend Bedienung der Haltestellen „Friedrich-Ebert-Straße“ und „Am Schenkenfeld“ laut Fahrplan. Der Bus fährt weiter über die Haltestelle „Gartenstraße“ und vor der Regelhaltestelle „Schneckenhaus“ rechts ab in die Seinsheimstraße – hier wird die Ersatzhaltestelle bedient. Die Weiterfahrt erfolgt links ab in die Echterstraße bis zur Bahnhofstraße und ab hier dem regulären Linienverlauf folgend zur Haltestelle „Friedhofstraße“.
In der Gegenrichtung erfolgt die Umleitung ab den Haltestellen „Thüngersheimer Straße“ bzw. „Bilhildisstraße“ in gleicher Weise.

Fahrtrichtung Veitshöchheim (Gartensiedlung):
Aus Richtung Würzburg kommend nach Bedienung der Haltestelle „Rothof“ bzw. „Rothofstraße“ weiter auf der B 27 zur Abfahrt Birkental und in die Friedhofstraße zur gleichnamigen Haltestelle. Anschließend Bedienung der Haltestelle „Thüngersheimer Straße“ und links ab in die Bahnhofstraße zur Haltestelle „Bilhildisstraße“. Ab hier wird der planmäßige Linienverlauf wieder aufgenommen. 

Fahrtrichtung Birkental in Richtung Würzburg:
Nach der Haltestelle „Sendelbachstraße“ fährt der Bus wieder über die Thüngersheimer Straße und bedient hier die Haltestellen „Friedhofstraße“ und „Thüngersheimer Straße“. Es wird der offiziellen Umleitung über die Bahnhofstraße, Echterstraße und Seinsheimstraße (Ersatzhalt) gefolgt und in der Würzburger Straße der planmäßige Linienverlauf wieder aufgenommen.

Fahrtrichtung Gartensiedlung in Richtung Würzburg:
Nach Bedienung der Haltestelle „Bilhildisstraße“ links ab in die Echterstraße und der offiziellen Umleitungsstrecke über die Seinsheimstraße – hier Ersatzhaltestelle – folgen. In der Würzburger Straße wird wieder der Verlauf nach dem regulären Fahrplan aufgenommen. 

Von der allgemeinen Umleitung von Montag bis Freitag abweichend:
Die Fahrt um 06:25 Uhr ab Würzburg, Busbahnhof in Richtung Veitshöchheim folgt bis zum Birkental der Umleitungsstrecke durch den Altort über die Echterstraße und verkehrt nach der Haltestelle „Sendelbachstraße“ direkt über die B 27 zum Geisberg und nimmt dort wieder den Plan auf.

Die Fahrten an Schultagen um 07:00 Uhr ab Birkental zum Bahnhof Veitshöchheim und um 07:08 Uhr in der Gegenrichtung müssen leider ersatzlos entfallen.


Änderungen auf der Linie 19

Fahrten über den Altort in Richtung Güntersleben:
Aus Richtung Würzburg kommend nach Bedienung der Haltestelle „Rothof“ bzw. „Rothofstraße“ weiter auf der B 27 zur Abfahrt Birkental und in die Friedhofstraße zur gleichnamigen Haltestelle. Anschließend Bedienung der Haltestelle „Thüngersheimer Straße“ und links ab in die Bahnhofstraße zur Haltestelle „Bilhildisstraße“. Ab hier wird der planmäßige Linienverlauf wieder aufgenommen. 

Fahrten über den Altort in Richtung Würzburg:
Nach Bedienung der Haltestelle „Bilhildisstraße“ links ab in die Echterstraße und der offiziellen Umleitungsstrecke über die Seinsheimstraße – hier Ersatzhaltestelle – folgen. In der Würzburger Straße wird wieder der Verlauf nach dem regulären Fahrplan aufgenommen. 


Fahrten direkt über den Geisberg in beide Richtungen:
Keine Änderung des Fahrtverlaufs notwendig.

Die Fahrten um 22:44 Uhr und 0:44 Uhr ab Würzburg, Busbahnhof bedienen auch weiterhin die Haltestellen am Schenkenfeld und im Birkental über die beschriebene Umfahrung durch den Altort mit Bedienung der Ersatzhaltestelle in der Seinsheimstraße.

Ihr Ansprechpartner

APG - Das Kommunalunternehmen des Landkreises Würzburg

Juliuspromenade 40-44
97070 Würzburg

0931 45280-0
0931 45280-11
E-Mail schreiben