Unter der Marke APG betreibt das Kommunalunternehmen des Landkreises Würzburg (KU), eine Anstalt des öffentlichen Rechts, Omnibuslinienverkehre im Landkreis Würzburg.

Das KU ist mit anderen öffentlichen und privaten Verkehrsunternehmern Gesellschafter des Verkehrsunternehmens-Verbund Mainfranken – VVM und betreibt Linienkonzessionen im Landkreis Würzburg. 

Ab dem 1.2.2012 betreibt das KU im nordöstlichen Landkreis Würzburg ein Linienbündel bestehend aus den Linien 43, 44 und 46.

Ab dem 1.1.2014 betreibt das KU im südlichen Maintal ein Linienbündel bestehend aus den Linien 551, 552, 554, 555 sowie weitere Landkreisverkehre der Linien 11, 14, 17, 18, 19 und 22.

Ab dem 1.6.2014 wird die Linie 491 und 492 vom KU betrieben.

Ab dem 1.9.2014 tritt eine umfangreiche Fahrplan und Streckenänderung im südlichen Landkreis Würzburg ein. Das Linienbündel der Linien 321 und 322, sowie 421 bis 428 bietet gemeinsam mit dem erweiterten RufBus ein erweitertes Taktangebot und Wochenendverbindungen in diesem Bereich an.

Ab dem 1.7.2015 wird die neue Linie 560 Würzburg - Rottendorf mit einem Stundentakt Mo-Fr und einem Zwei-Stunden-Takt am Wochenende eingeführt. Die frühere Linie 8110 wird nicht mehr angeboten.

Ab dem 15.12.2015 wird die Linie 450 nach Rimpar (Gramschatz) von einem neuen Betreiber übernommen. Es wurden Anpassungen im Fahrplan unternommen.

Ab dem 1.5.2016 wird nach Eröffnung des Zeller Bocks die Linie 520 nach Zell, Margetshöchheim und Leinach auf der gewohnten Streckenführung über die Zellerau fahren. Sie verbindet die beiden frühreren Linien 22 und 52. 

Ab dem 4.9.2016 wird in Estenfeld das Wohngebiet "Triebweg" in den Linienverkehr 430/31 eingebunden.

Die Fahrpläne finden Sie hier.