Informationspflichten E-Mail

Informationen zum Datenschutz

Sehr geehrte Damen und Herren,

der Schutz Ihrer personenbezogenen Daten gemäß der europäischen Datenschutzgrundverordnung ist uns ein wichtiges Anliegen. Hiermit erhalten Sie Informationen zum Schutz Ihrer Daten, die Sie uns im Rahmen der Kontaktaufnahme per E-Mail mitgeteilt haben.

 

1. Datenumfang

Folgende Daten haben Sie uns mitgeteilt:

  • Allgemeine Kontaktdaten wie E-Mail Adresse,
  • Vor und Nachname,
  • Telefonnummer,
  • Adresse,
  • Bankverbindung
  • und weitere Angaben, die wir aus Ihrer E-Mail-Signatur entnehmen können.  

Diese werden durch Das Kommunalunternehmen des Landkreises Würzburg verarbeitet und gespeichert.

 

2. Zweck der Erhebung:

Die im Zusammenhang mit denen in der E-Mail freiwillig mitgeteilten persönlichen Daten werden nur für den Zweck der Durchführung Ihrer Anfrage verarbeitet und gespeichert.

 

3. Datenverarbeitungsdauer:

Wir speichern personenbezogene Daten so lange, wie wir sie für die Durchführung der jeweiligen Aufgabe benötigen. Soweit die Daten gesetzlichen Aufbewahrungspflichten unterliegen, speichern wir sie für die Dauer der Aufbewahrungsfrist. Darüber hinaus speichern wir personenbezogene Daten auch dann, wenn ein weiteres berechtigtes Interesse nach Art. 6 Abs. 1 S. 1 Buchst. f DSGVO vorliegt.

 

4. Datenempfänger:

Datenempfänger ist Das Kommunalunternehmen des Landkreises Würzburg. Die Daten werden nur an Dritte weitergegeben, wenn dies im Zuge Abarbeitung der E-Mail Korrespondenz notwendig ist.

 

5. Auskunftsrecht:

Sie haben jederzeit das Recht, über Ihre personenbezogenen Rechte Auskunft zu erlangen. Dieses Recht umfasst unter anderem die Auskunft über die Verarbeitungszwecke, die Empfänger, denen die Daten offengelegt werden, die geplante Dauer, für die die Daten gespeichert werden, die Rechte auf Berichtigung, auf Löschung, auf Einschränkung der Verarbeitung und auf Ihr Widerspruchsrecht sowie das Bestehen eines Beschwerderechts bei der Aufsichtsbehörde.

 

6. Recht auf Berichtigung:

Sie haben jederzeit das Recht, vom Kommunalunternehmen des Landkreises Würzburg, die Berichtigung Sie betreffender unrichtiger Daten zu verlangen. Dies beinhaltet auch das Recht auf Vervollständigung von unvollständigen Daten.

 

7. Recht auf Löschung:

Sie haben das Recht, die unverzügliche Löschung der Sie betreffenden Daten zu verlangen, wenn die erhobenen oder verarbeiteten Daten für den angegebenen Zweck nicht mehr notwendig sind, Sie eine eventuell abgegebenen Einwilligungserklärung widerrufen und keine andere Rechtsgrundlage für die Verarbeitung besteht, Sie berechtigt Widerspruch gegen die Verarbeitung eingelegt haben, die Daten unrechtmäßig verarbeitet wurden oder die Löschung zur Erfüllung einer rechtlichen Verpflichtung erforderlich ist.

Das Kommunalunternehmen des Landkreises Würzburg ist nicht verpflichtet, diesem Antrag nachzukommen, soweit die Verarbeitung erforderlich ist zur Erfüllung einer rechtlichen Verbindlichkeit, zur Wahrnehmung einer Aufgabe, die im öffentlichen Interesse liegt oder in Ausübung öffentlicher Gewalt erfolgt, für im öffentlichen Interesse liegende Archivzwecke oder für statistische Zwecke, soweit das Recht auf Löschung voraussichtlich die Verwirklichung der Ziele dieser Verarbeitung unmöglich macht oder ernsthaft beeinträchtigt, oder zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen.

 

8. Recht auf Einschränkung der Verarbeitung:

Sie haben das Recht, die Einschränkung der Verarbeitung zu verlangen, wenn die Richtigkeit der Daten von Ihnen bestritten wird und zwar für eine Dauer, die es

  • dem Kommunalunternehmen des Landkreises Würzburg, ermöglicht, die Richtigkeit Ihrer Daten zu überprüfen, die Verarbeitung unrechtmäßig ist und Sie die Löschung Ihrer Daten ablehnen und stattdessen die Einschränkung der Nutzung Ihrer Daten verlangen,
  • das Kommunalunternehmen des Landkreises Würzburg Ihre Daten für die Zwecke der Verarbeitung nicht länger benötigt, Sie sie jedoch zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen benötigen, sowie wenn Sie Widerspruch im Sinne der Nummer 9 gegen die Verarbeitung eingelegt haben, solange noch nicht feststeht, ob die berechtigten Gründe gegenüber Ihnen überwiegen.

 

9. Widerspruchsrecht:

Sie haben das Recht, aus Gründen, die sich aus Ihrer besonderen Situation ergeben, jederzeit gegen die Verarbeitung Ihrer Daten Widerspruch einzulegen. Dies gilt jedoch nur in dem Fall, in dem die Daten für die Wahrnehmung einer Aufgabe, die im öffentlichen Interesse liegt oder in Ausübung öffentlicher Gewalt erfolgt, die dem Kommunalunternehmen des Landkreises Würzburg,  übertragen wurde, verarbeitet oder wenn die Verarbeitung der Daten zur Wahrung der berechtigten Interessen des  Kommunalunternehmen des Landkreises Würzburg oder eines Dritten erforderlich ist. Wenn Sie berechtigt Widerspruch eingelegt haben, verarbeitet das Kommunalunternehmen des Landkreises Würzburg die Daten nicht mehr, es sei denn, es kann zwingende schutzwürdige Gründe nachweisen, die die Interessen, Rechte und Freiheiten von Ihnen überwiegen oder wenn die Verarbeitung der  Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen dient. Sie haben weiterhin ein Widerspruchsrecht gegen die Verarbeitung Ihrer Daten, die zu statistischen Zwecken  erfolgt, es sei denn, die Verarbeitung ist zur Erfüllung einer im öffentlichen Interesse liegenden Aufgabe erforderlich.

 

10. Widerrufsrecht:

Da die Erhebung, die Verarbeitung und die Speicherung auf einer Einwilligung Ihrer Seite aus beruht, haben Sie das Recht, die Einwilligung jederzeit zu widerrufen. Die Rechtmäßigkeit der Verarbeitung bis zum Zeitpunkt des Widerrufs bleibt von diesem unberührt.

 

11. Beschwerderecht:

Sie haben jederzeit das Recht, bei der Aufsichtsbehörde Beschwerde einzulegen, wenn Sie der Ansicht sind, dass die Verarbeitung Ihrer Daten gegen die Bestimmungen des Datenschutzes verstößt.

Für Fragen und zur Geltendmachung Ihrer Rechte können Sie sich an folgende Personen wenden:

 

APG - Das Kommunalunternehmen des Landkreises Würzburg
Theresienstraße 6-8
97070 Würzburg

Verantwortlicher für die Einhaltung des Datenschutzes: Dominik Stiller

Telefonnummer: 0931 45280-0
Faxnummer: 0931 45280-11
Internet: www.apg-info.de

 

Das Kommunalunternehmen des Landkreises Würzburg
Zeppelinstraße 67
97074 Würzburg

Datenschutzbeauftragter: Tobias Konrad

Telefonnummer: 0931 80442-58
Faxnummer: 0931 80442-79
Internet: www.kommunalunternehmen.de

Ihr Ansprechpartner

APG - Das Kommunalunternehmen des Landkreises Würzburg

Theresienstraße 6-8
97070 Würzburg

0931 45280-0
0931 45280-11
E-Mail schreiben

Cookies ermöglichen eine bestmögliche Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Seiten und Services erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Mehr InfosOK